StartseiteStartseite    KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Unruhen an den Grenzen

Nach unten 
AutorNachricht
Eiael
Engel/ Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 107
Anmeldedatum : 23.06.09
Alter : 33
Ort : Hamburg

BeitragThema: Unruhen an den Grenzen   Do Okt 29, 2009 1:39 am

Bürger des Imperiums,


Gerüchte machten seit Tagen die Runde, dass die Tage des vermeindlichen Friedens vorbei seien. Abgesehen von kleineren Scharmützeln mit Aufständischen Kultisten hielt das wackelige Patt an den Grenzen unseres mächtigen Reiches nun seit nahezu 12 Umläufen!
Vielen von uns sind liegen noch die Worte der Kritiker in den Ohren: Die Armee sei faul geworden, die wahre Gefahr komme aus unserer Mitte oder aber auch, dass das Imperium sich bereits an die faukigen, dunklen Götter und ihre ekelhaft abscheulichen Diener verkauft habe!
Seit einigen Tagen nun wissen wir, dass nichts davon der Wahrheit entsprach: Mehr noch! Unser weiser Regent trug den Kampf zum Gegner! Aus den befestigten Grenzprovinzen erfolgte ein gewaltiger Vorstoß unserer ruhmreichen Armee, der zur Vernichtung eines großen Kontingentes von Kultisten führte und die fortwährenden Grenzunruhen beenden konnte.
Unser Dank gilt den Soldaten, die tapfer und mutig wider jene ins Feld zogen, die ihr Leben der Vernichtung unserer Nation gewidmet haben. Wie uns vom Marshall persönlich berichtet wurde, waren die Verluste der imperialen Armee gering. Der Tod in der Schlacht gegen unsere Feinde machte die wenigen Soldaten zu Helden. Möge das Licht des Einen über ihnen erstrahlen!
Im weiteren Verlauf des Feldzuges gelang es unseren siegreichen Truppen sogar, die von der widerwärtigen Dämonenbrut besetzte Grenzstadt Kaslan zu erobern. Einzelheiten sind uns allerdings nicht bekannt, werden aber, sobald wir mehr wissen, nachgeliefert.
Bürger des Imperiums! Seid stolz auf eure Söhne, die als Krieger auszogen und als Sieger zurückkehren!

_________________
Deus vult!
In noctem aeternam tortura vitam est!
Tu, angele, regere imperio populos memento!



Eiael
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eiael
Engel/ Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 107
Anmeldedatum : 23.06.09
Alter : 33
Ort : Hamburg

BeitragThema: Re: Unruhen an den Grenzen   Mo Nov 02, 2009 11:55 pm

EXTRABLATT!


Bürger des Imperiums! Jünger des Einen!

Wie wir aus Kreisen des Palastes, von einem Vertrauten des Hohen Maschalls, erfahren konnten, ist die Eroberung von Kaslan nicht das einzige Husarenstück der tapferen Krieger unseres Reiches geblieben! Während unsere Truppen rechtschaffenden Zorn auf die abscheulichen Besetzer und Unterdrücker der Stadt herabbeschworen, gelang es den Soldaten während der Flucht des Dämonenpacks den Anführer der feindlichen Armee gefangen zu nehmen. Ein weiterer Beweis für die Überlegenheit der Diener der gerechten Sache!
Es leben die Truppen des Imperiums!

_________________
Deus vult!
In noctem aeternam tortura vitam est!
Tu, angele, regere imperio populos memento!



Eiael
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Unruhen an den Grenzen
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Ardanor :: Neuigkeiten :: Ardanorianischer Bote-
Gehe zu: