StartseiteStartseite    KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Die Dämonen

Nach unten 
AutorNachricht
Eiael
Engel/ Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 107
Anmeldedatum : 23.06.09
Alter : 34
Ort : Hamburg

BeitragThema: Die Dämonen   Mo Okt 19, 2009 11:26 am

Dämonen sind Kreaturen der Dunkelheit, erschaffen aus der Essenz des Bösen und Gestalt gewordener Wille der dunklen Götter. Sie wurden - und werden heute noch - als Gegner der Engel in den Schlachten beschworen. Ihre Zahl ist Legion, denn sie leben nicht und vermehren sich nicht wie andere Wesen. Dämonen sind Essenzen der Dunkelheit, die sich weder in Art, noch im Wesen untereinander gleichen. Gemein haben sie, dass sie unglaublich stark und furchteinflößend sind, mit bestialischer Intelligenz und dem unbändigen Willen zu töten. Je mächtiger die Opferrituale zur Beschwörung von Dämonen sind, umso stärker sind die Abscheulichkeiten, die aus dem Empyrium hervortreten. Dämonen haben die Möglichkeit die Saat der Dunkelheit in schwächere Lebewesen zu pflanzen. Das Ergebnis reicht in solchen Fällen von grausam entstellten Geschöpfen bis hin zu mächtigen Halbdämonen. Dämonen heilen schneller als andere Wesen, brauchen dazu aber Opfergaben für ihre dunklen Herrn. Dabei ist den Dämonen einerlei was oder wen sie opfern.
Gleichwohl erkennt kann man die Geschöpfe ihren Herren zuordnen, denn in jedem der Dämonen steck ein Korn ihres Meisters.

Die Dämonen des Gronas

Diese Dämonen sind Diener des Meisters der Untoten. Sie kämpfen Seite an Seite mit Kriegern, die zum Teil vor Jahrhunderten gefallen sind. Diese Art von Dämonen wirkt in der Regel klobig und plump, doch was ihnen an Beweglichkeit fehlt, machen sie an Stärke wett. Ihr augenscheinlichstes Merkmal ist jedoch das grünliche, unheilige Schimmern, dass sie umgibt.

Die Dämonen des Krian

Krians Dämonen sind wahre Tötungsmaschinen. Sie trachten danach ihrem Herrn so viel Blut wie möglich zu opfern, um seinen unstillbaren Durst zu löschen. Gesegnet mit weniger Intelligenz sind diese Bestien Monster, die nur schwer im Kampf zu überwinden sind. Getrieben von ihrem Hass stürmen sie auf ihre Gegner zu, um sie alleine durch die Wucht ihres Angriffs im Nahkampf in Stücke zu reißen. Diese Gattung ist jedoch nur selten anzutreffen, da die Vampire eifersüchtig ihre Stellung als Auserwählte beschützen.


Die Dämonen des Anroak

Diese Gattung hat sich auf die subtilere Form der Grausamkeit verlegt: Magie und Verführung sind ihre bevorzugten Waffen. Meist tauchen solche Dämonen als Succubi auf, Kreaturen, die die Lüste ihrer Opfer nuten, um ihnen unendliche Leiden zu bereiten. Extatische Freuden bereiten ihnen Schmerzensschreie der Seelen, die ihnen Verfallen sind. Im Kampf sind diese Wesen gnadenlos und brutal, auch wenn ihnen die Stärke der anderen Arten fehlt. Ihr lüsterndes Geheul und ihre verschlagene Intelligenz haben ihnen einen Ruf verliehen, der selbst erfahrene Helden bei der bloßen Nennung ihres Namens in Angst und Schrecken versetzt.

_________________
Deus vult!
In noctem aeternam tortura vitam est!
Tu, angele, regere imperio populos memento!



Eiael
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Die Dämonen
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Cytra - Hand der Dämonen
» Kreis der Dämonen
» MUFU *0*
» Elementar Animals 2
» Kirara - Cytras Katzendämon NPC

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Ardanor :: Regeln :: Rassen-
Gehe zu: